Skip to main content
Eine müde Frau sitzt an einem Bürotisch mit zwei anderen Personen und zeigt typische Symptome eines Vitamin B12 Mangels.

Vitamin-B12-Mangel: Symptome
Die Anzeichen

Wer sich ständig müde fühlt und an Erschöpfung leidet, macht oft den hektischen Alltag für die Beschwerden verantwortlich. Vielen ist nicht bewusst, dass auch ein Vitamin-B12-Mangel hinter den Symptomen stecken kann. Umso wichtiger ist es, die Anzeichen frühzeitig zu erkennen (zum Vitamin-B12-Selbsttest). Denn wer dauerhaft zu wenig Vitamin B12 aufnimmt, schädigt seine Gesundheit, manchmal sogar irreparabel.

Für dich zum Thema zusammengefasst:

Anzeichen und Symptome ernst nehmen

Vitamin-B12-Mangel:
Symptome und Anzeichen ernst nehmen

Anders als beispielsweise bei einer Infektion spüren Betroffene einen Vitamin-B12-Mangel erst nach Monaten oder gar Jahren der Unterversorgung. Vitamin B12 wird in der Leber gespeichert. Wird zu wenig des Nährstoffs mit der Nahrung zugeführt oder nimmt der Körper aus anderen Gründen zu geringe Mengen Vitamin B12 auf, werden zunächst die körpereigenen Reserven geleert. Bereits in dieser Phase kommt es allmählich zu den ersten, eher unspezifischen Vitamin-B12-Mangel-Symptomen, bis hin zu das Blut und die Nerven betreffenden (neurologischen) Störungen.

Vitamin-B12-Mangel: eher unspezifische Symptome

Eher unspezifische Vitamin-B12-Mangel-Symptome

  • Müdigkeit: Du kannst dich am Nachmittag kaum mehr wachhalten – obwohl du acht Stunden geschlafen hast? Müdigkeit kann ein Anzeichen eines Vitamin-B12-Mangels sein, denn dein Körper benötigt das Vitamin, um rote Blutkörperchen zu produzieren. Diese sind wiederum für den Sauerstofftransport im Körper notwendig: Ohne genügend Sauerstoff in den Zellen fühlst du dich einfach nur müde – egal, wie lange du geschlafen hast.
  • Blässe: Wenn dein ansonsten rosiger Teint einen blassen Ausdruck bekommt, kann ein Mangel an Vitamin B12 der Grund sein, der für ein Defizit an roten Blutkörperchen verantwortlich ist.
  • Kraftlosigkeit: Wenn du zum Beispiel an deiner Einkaufstüte schwer zu schleppen hast, obwohl diese gar nicht voll ist, dann könnte das ein Symptom für einen Vitamin-B12-Mangel sein. Bekommt dein Körper nicht genug Sauerstoff aus den roten Blutkörperchen, fühlen sich die Muskeln oft kraftlos an.
    Mehr zu Müdigkeit und körperlicher Erschöpfung >>
  • Konzentrations- und Gedächtnisstörungen: Du vergisst öfters Dinge und dir fällt es schwer, dich zu konzentrieren? Wenn es häufiger vorkommt, kann ein Vitamin-B12-Mangel dahinterstecken, denn ein Mangel kann dazu führen, dass die Nerven nicht mehr richtig funktionieren können.
  • Stimmungsschwankungen und Reizbarkeit: In einem Moment möchtest du am liebsten alle Menschen vor Freude umarmen und im nächsten Moment bist du traurig und fühlst dich von allen allein gelassen. Oder du bist ungewöhnlich schnell auf 180 – das kommt dir bekannt vor? Wenn die Stimmungslage, anders als sonst üblich, erstaunlich schnell wechselt oder du sehr leicht gereizt bist, kann das ebenfalls ein Hinweis auf eine unzureichende Versorgung mit Vitamin B12 sein.

Symptome bei schwerem Vitamin-B12-Mangel

Eher spezifische, schwerwiegende Vitamin-B12-Mangel-Symptome:
Das muss nicht sein!

Schreitet der Vitamin-B12-Mangel unbehandelt fort, sind die körpereigenen Vitaminspeicher irgendwann erschöpft. Dann kann es zu gravierenden Folgeerkrankungen kommen. Neurologische Störungen äußern sich durch Symptome wie:

  • Depression
  • Demenz
  • Unsicherheiten beim Gehen und Stehen (Ataxie)
  • Schwindelgefühl
  • Manschettengefühl an den Unterschenkeln
  • Kribbeln und Taubheit in den Händen und Füßen (Polyneuropathie).

Veränderungen im Blutbild durch Vitamin-B12-Mangel
Als Symptom des Vitamin-B12-Mangels kann es zu Veränderungen im Blutbild kommen bis hin zu einer sogenannten hyperchromen makrozytären Anämie. Hierbei ist die Zellteilung der roten Blutkörperchen, der Erythrozyten, gestört und es entstehen zu große rote Blutkörperchen in unterschiedlichen Formen. Allerdings ist ihre Anzahl verringert und sie enthalten mehr vom Blutfarbstoff Hämoglobin. Symptome der Anämie sind blasse Haut und Schleimhäute sowie Schwindel und belastungsabhängige körperliche Erschöpfung.

Vitamin-B12-Mangel: weitere Anzeichen

Weitere Vitamin-B12-Mangel-Symptome

An einen Mangel solltest du auch denken, wenn du Magen-Darm-Beschwerden, Veränderungen an den Schleimhäuten, Mundwinkeleinrisse oder Appetitlosigkeit wahrnimmst. Darüber hinaus ist als Vitamin-B12-Mangel-Symptom die Hunter-Glossitis bekannt, bei der die Zunge rot und lackartig erscheint und brennt. Da der Nährstoff eine wichtige Funktion bei der Zellentwicklung spielt, kann ein Mangel zu einer gestörten Zellteilung führen. Das verminderte Wachstum kann die Schleimhäute im Mund und gesamten Verdauungstrakt schwächen, sodass Betroffenen der Mund schmerzt und sie Probleme im Magen-Darm-Bereich spüren. Das Tückische an einem Vitamin-B12-Mangel ist nicht nur, dass er sich schleichend bemerkbar macht, sondern auch, dass die Beschwerden häufig nicht als direkte Symptome eines Vitaminmangels erkannt werden. Bemerkst du körperliche Symptome wie Erschöpfung oder gar neurologische Störungen, solltest du nicht zögern, dich auf einen Vitamin-B12-Mangel untersuchen zu lassen.

Damit es erst gar nicht zu Beschwerden durch einen Vitamin-B12-Mangel oder nachhaltigen Folgeerkrankungen kommt, ist rechtzeitiges Handeln gefragt.

Wichtig zu wissen: Symptome können bei einem Mangel verschiedener Biofaktoren und bei unterschiedlichen Erkrankungen auftreten. Zögere nicht mit deinem Arzt zu sprechen.

Produkte: Vitamin-B12-Mangel vorbeugen und beheben

Vitamin-B12-Mangel vorbeugen und beheben: rezeptfrei in deiner Apotheke

Die gute Nachricht: Hier findest du für jeden Bedarf das passende Vitamin-B12-Produkt, rezeptfrei in der Apotheke.

Die ideale Nahrungsergänzung: B12 Ankermann® Vital

Das Nahrungsergänzungsmittel B12 Ankermann® Vital mit einer Dosierung von 100 Mikrogramm Methylcobalamin hilft dir dabei, ausreichend Vitamin B12 aufzunehmen. Die Nahrungsergänzung ist umso wichtiger, je geringer die Vitamin-B12-Zufuhr mit der Nahrung ist. Es ist insbesondere für Veganer geeignet, die aufgrund ihrer Ernährungsweise ein hohes Risiko für eine Unterversorgung haben. Auch andere Risikogruppen für einen Vitamin-B12-Mangel können profitieren.

Perfekt zum Vorbeugen: B12 Ankermann® Tropfen

Du kannst einem Mangel an Vitamin B12 und damit einhergehenden, unangenehmen Symptomen vorbeugen – zu diesem Zweck eignen sich insbesondere die B12 Ankermann® Tropfen. Sie können den Tagesbedarf an Vitamin B12 optimal abdecken, sofern keine krankheits- und altersbedingten Einschränkungen vorliegen.

Vitamin-B12-Mangel ausgleichen: B12 Ankermann® Tabletten

Dieses Arzneimittel wirkt einem Mangel effektiv entgegen. B12 Ankermann® Tabletten ist ein Arzneimittel mit der stärksten oralen Dosierung** mit 1.000 Mikrogramm Vitamin B12 pro Tablette. Die Tabletten können auch nach einer Therapie mit Spritzen zur weiteren Behandlung eingenommen werden.

Schweren Mangel bekämpfen: B12 Ankermann® Injekt

Wenn Dein Arzt bereits einen schweren Mangel festgestellt hat oder Nervenschäden oder eine perniziöse Anämie als Ursache des Mangels bestehen, hilft B12 Ankermann® Injekt, die Konzentration von Vitamin B12 im Blut zu normalisieren. Im Anschluss kann die Behandlung mit den hochdosierten Tabletten fortgesetzt werden.

Je früher ein Vitaminmangel erkannt und behandelt wird, desto besser sind die Aussichten, Folgeerkrankungen zu vermeiden.
Übrigens: Bei einem nachgewiesenen Vitamin-B12-Mangel sind die Kosten einer Vitamin-B12-Therapie im Regelfall erstattungsfähig. Voraussetzung ist, dass es sich um ein zugelassenes Arzneimittel handelt, das ausschließlich Vitamin B12 als Wirkstoff enthält.

Vitamin-B12-Mangel? Symptome, Ursachen, Folgen & was dagegen hilft

Um das Video ansehen zu
können, erweitere bitte deine
Cookie-Einstellungen. Vielen Dank!

* B12 Ankermann® ist das am häufigsten in der Apotheke abgegebene orale Vitamin-B12-Arzneimittel in Deutschland gemäß IQVIA, Pharma Trend, Vitamin B12 rein, A11FO, Abverkauf Pharmacy, MAT 03.2023.
** Kein orales Vitamin-B12-Arzneimittel mit Dosierungen >1.000 μg in DE; Eussen SJ et al. Arch Intern Med 2005 May 23; 165 (10): 1167–1172; Bei der Untersuchung verschiedener täglicher Dosierungen (2,5, 100, 250, 500, 1.000 μg) erwiesen sich 1.000 μg Vitamin B12 als am wirksamsten.
*** Im Gegensatz zu Nahrungsergänzungsmitteln werden Arzneimittel umfangreich behördlich geprüft.
1 Reiners K: Vitamin-B12-Mangel: Symptome, Ursachen und Behandlung. SpringerMedizin.de, zertifizierte Fortbildung 09.01.2020
2 Eussen SJ et al.: Oral cyanocobalamin supplementation in older people with vitamin B12 deficiency. Arch Intern Med 2005 May 23; 165 (10): 1167–1172

Das Logo der Wörwag Pharma GmbH & Co.KG - das Familienunternehmen hinter B12 Ankermann®. Kompetenz in Biofaktoren.
Produktempfehlung

B12 Ankermann® Tabletten:
Rezeptfrei in deiner Apotheke

Setze bei Vitamin-B12- Mangel auf die Nr. 1 in der Apotheke*.

Icon Stärkste Wirkdosis
Stärkste
Wirkdosis:
1.000 µg**
Icon Wirksame Aufnahme
Wirksame
Aufnahme in
den Körper
Icon Geprüfte Wirksamkeit
Geprüfte***
Wirksamkeit &
Verträglichkeit
Icon StarIcon StarIcon StarIcon StarIcon Star

4.9/5 (864 Bewertungen)

* B12 Ankermann® ist das am häufigsten in der Apotheke abgegebene orale Vitamin-B12-Arzneimittel in Deutschland gemäß IQVIA, Pharma Trend, Vitamin B12 rein, A11FO, Abverkauf Pharmacy, MAT 03.2023.
** Kein orales Vitamin-B12-Arzneimittel mit Dosierungen >1.000 μg in DE; Eussen SJ et al. Arch Intern Med 2005 May 23; 165 (10): 1167–1172; Bei der Untersuchung verschiedener täglicher Dosierungen (2,5, 100, 250, 500, 1.000 μg) erwiesen sich 1.000 μg Vitamin B12 als am wirksamsten.
*** B12 Ankermann® Im Gegensatz zu Nahrungsergänzungsmitteln werden Arzneimittel umfangreich behördlich geprüft.