Skip to main content

Vitamin B12 Ankermann® Tropfen
um einem Mangel vorzubeugen

Packshot der Vitamin B12 Ankermann® Tropfen gegen Vitamin B12-Mangel

Immer mehr Menschen leiden an einem Vitamin B12-Defizit – oftmals ohne es zu wissen. Der Grund dafür liegt im Speichervolumen der Leber: Sie kann einen Vitamin B12-Vorrat für viele Monate anlegen. Wird dem Körper aber über einen längeren Zeitraum kein oder nur sehr wenig Vitamin B12 zugeführt – sei es durch eine überwiegend fleischlose oder vegane Ernährung oder eine Aufnahmestörung – kann es langfristig zu einem Vitamin B12-Mangel kommen. Lassen Sie es gar nicht erst so weit kommen und sorgen sie vor: Die Vitamin B12 Ankermann® Tropfen sind dafür besonders gut geeignet.

Vitamin B12 Ankermann® Tropfen:
Die Vorteile im Überblick

  • zur Vorbeugung eines Vitamin B12-Mangels
  • individuell zu dosieren und einfach einzunehmen
  • Sicherstellung des Tagesbedarfs bereits mit vier Tropfen pro Tag
  • frei von tierischen Bestandteilen, also für Veganer geeignet
  • erfrischend lecker im Geschmack

Wann eine vorbeugende Einnahme von Vitamin B12 Ankermann® Tropfen sinnvoll ist

Die Vitamin B12 Ankermann® Tropfen können Sie vorbeugend bei unzureichender Vitamin B12-Zufuhr über die Ernährung einsetzen, beispielsweise bei fleischarmer, vegetarischer oder veganer Kost oder bei sehr einseitiger Ernährung.


Dosierung: So wenden Sie die Vitamin
B12 Ankermann® Tropfen an

Die empfohlene Tagesdosis der B12-Tropfen – eingenommen mit etwas Flüssigkeit – beträgt

  • bei Erwachsenen ein bis vier Tropfen
  • bei Kindern ein bis zwei Tropfen

Auf den ersten Blick mag die empfohlene Tagesdosis ziemlich gering erscheinen. Reichen maximal vier Tropfen wirklich aus, einem Vitamin B12-Mangel vorzubeugen? Ja, denn ein Milliliter Lösung (entspricht 19 Tropfen) enthält bereits 50 Mikrogramm Vitamin B12. Heruntergebrochen auf einen Tropfen bedeutet das: Ein Tropfen enthält 2,6 Mikrogramm Vitamin B12. Der Tagesbedarf eines Erwachsenen liegt bei 3 Mikrogramm, in der Schwangerschaft erhöht sich der Bedarf auf 3,5 Mikrogramm, bei stillenden Müttern sogar auf 4,0 Mikrogramm. Unter Berücksichtigung der natürlichen Aufnahmeverluste nehmen wir bei 10,4 Mikrogramm (entspricht vier Tropfen B12 Tropfen Ankermann®) circa 2,6 Mikrogramm Vitamin B12 zu uns. Zusammen mit dem aus der Nahrung zugeführten Vitamin B12 reicht dies aus, um den täglichen Bedarf zu decken.

Wechselwirkungen von Ankermann® B12-Tropfen mit anderen Medikamenten

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt. Die Aufnahme von Vitamin B12 kann jedoch, sollten parallel andere Medikamente wie Metformin, Gichtmittel, Antibiotika oder magensäurehemmende Arzneimittel eingenommen werden, eingeschränkt sein. Auch Alkohol kann die Aufnahme von Vitamin B12 in den Blutkreislauf hemmen.

Anwendung von B12 Ankermann® Tropfen in der Schwangerschaft & Stillzeit

Nachteilige Wirkungen auf Mutter oder Kind in der Schwangerschaft und Stillzeit sind bislang ebenfalls nicht bekannt. Um sicher zu gehen, sollten Schwangere oder Stillende dennoch im Vorfeld die Verwendung der Vitamin B12-Tropfen mit ihrem behandelnden Arzt abstimmen.

Wo und in welchen Packungsgrößen können Sie die B12-Tropfen von Ankermann® kaufen?

Sie erhalten die B12 Ankermann® Tropfen rezeptfrei in jeder Apotheke – auch online. Weitere Informationen zur Einnahme und zu möglichen Nebenwirkungen der B12-Tropfen können Sie in der Packungsbeilage nachlesen.

Es gibt die B12 Ankermann® Tropfen in der Packungsgröße mit 30 Millilitern (PZN: 04972036).
Hier können Sie die B12 Ankermann® Tropfen kaufen:

Stationäre Apotheken

Geben Sie hier die gewünschte Postleitzahl oder den Ort ein, in dem Sie eine Apotheke suchen. Sie erhalten dann die Adresse und weitere Kontaktdaten der Apotheken in dem eingegebenen Umkreis.*

*powered by aponet.de

Versand­apotheken

Sie möchten gegen Ihren Mangel aktiv werden oder vorsorgen? Hier können Sie die Vitamin B12-Präparate kaufen: